Fernwärme: Geld zurück in drei Jahresraten
Klein Mittel Groß

Wolgast Fernwärme: Geld zurück in drei Jahresraten

Der Wolgaster Versorger hat sich mit dem Bundeskartellamt auf einen Vergleich geeinigt. Mehr als eine Million Euro sollen an die Kunden ausgezahlt werden.

Fernwärmeversorgung in Wolgast.

Quelle: Tilo Wallrodt

Wolgast. Die Wärmeversorgung Wolgast (WVW) GmbH hat jetzt mitgeteilt, wie die im Rahmen eines Kompromisses ausgehandelte Rückzahlung an die Kunden erfolgen soll. Wie berichtet, hat das Unternehmen auf Druck des Bundeskartellamtes zugesagt, insgesamt 1 086 428 Euro an Kunden zurückzuzahlen, die im Zeitraum vom 1. Januar 2010 bis zum 31. Dezember 2012 Wärme aus dem Fernwärmenetz Wolgast bezogen haben.

Die Bonner Kartellbehörde hatte bereits im Jahr 2013 ein Preismissbrauchsverfahren gegen mehrere Fernwärmeversorger in Deutschland, darunter auch jenen in Wolgast-Nord, eingeleitet und sich mit diesen nun auf eine Art Vergleich geeinigt. Die Rückzahlung soll nunmehr in drei Raten erfolgen; jeweils bei der Jahresrechnung für die Kalenderjahre 2016 bis 2018.

OZ

Voriger Artikel Nächster Artikel

Mehr zum Artikel

Beilagen
Alle Videos
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

RSS-Feeds