Erdwärme-Projekt im Kaiserbad vor dem Aus
Klein Mittel Groß

Heringsdorf Erdwärme-Projekt im Kaiserbad vor dem Aus

Am Donnerstagabend haben sich die Heringsdorfer Gemeindevertreter mehrheitlich gegen den Konzessionsvertrag mit der Firma Disa energy ausgesprochen. Im Zusammenhang mit einer Liste von möglichen Nutzern gab es viele Gerüchte.

Die ersten Rohre für das Fernwärmenetz sollten in der Delbrückstraße verlegt werden. Nun ist das Projekt vorerst gescheitert.

Quelle: Angelika Gutsche

Heringsdorf. Paukenschlag in Heringsdorf: Am Donnerstagabend wurde der Konzessionsvertrag mit der Firma Disa energy, die in der Gemeinde für 16 Millionen Euro ein Fernwärmenetz errichten wollte, von den Gemeindevertretern mehrheitlich abgelehnt. Eine Liste mit Absichtserklärungen sorgte für viele Gerüchte.

Disa-Geschäftsführer Olaf Kurtze sieht entgegen der Gemeinde dennoch Hoffnung für sein Projekt: „Das Ganze ist noch nicht gestorben, weil es viel zu wichtig ist für die Gemeinde und das Land. Wir sollten uns nicht in Kleinigkeiten verlaufen, sondern die große Vision sehen.“

Heringsdorfs Abgeordneter Joachim Schultz (BI) meinte anschließend: Es tut mir sehr leid, dass wir das gegen die Wand gefahren haben. Hier haben wir eine große Chance vertan."

Henrik Nitzsche

Voriger Artikel Nächster Artikel

Mehr zum Artikel

Beilagen
Alle Videos
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

RSS-Feeds