Fit und Gesund
Gesunde Ernährung, Fitness und abnehmen leicht gemacht
Warum sind Fitness und ein paar Kilos weniger so erstrebenswert? Die Antwort ist eigentlich ganz einfach: weil wir uns besser fühlen, wenn wir körperlich gesund und fit sind. Im Grunde ist das Erreichen körperlicher Ziele gar nicht so schwer. Bereits durch eine gesunde Ernährung können wir einen Großteil unserer Leistungsfähigkeit steigern. Mehr Infos finden Sie hier.
Greifswald

Greifswald wurde als erstes Neuroonkologisches Zentrum in Norddeutschland zertifiziert. Jährlich werden in der Universitätsmedizin hunderte Patieten aus der Region, ganz Deutschland und aus dem Ausland hier operiert.

mehr
Schwerin

. Die Eltern sollten bereits in den ersten Lebensjahren ihrer Kinder darauf achten, dass sich Zähne und Kiefer der Lütten gut entwickeln können.

mehr
Zum Archiv
Vitamine und Nährstoffe sind wichtig für gesunde Ernährung
Durch eine ausgewogene Ernährung tun Sie Ihrem Körper etwas Gutes. Ein besonderer Faktor, der häufig nicht bedacht wird, ist, dass Sie durch gesunde Lebensmittel auch Ihr Immunsystem stärken. Werden dem Körper alle wichtigen Nährstoffe zugeführt, kann dieser viel leichter Viren und Infektionen abwehren. Das bekannte Vitamin C stärkt unsere Abwehrkräfte, aber genauso wichtige Nährstoffe wie Eisen tragen dazu bei, dass das Immunsystem auf Hochtouren läuft. Grade bei Nährstoffen und Vitaminen ist eine ausgeglichene Zufuhr wichtig, denn viele davon arbeiten zusammen und unterstützen sich gegenseitig.

Die richtigen Getränke

Fitness und ein gesunder Lebensstil werden ebenfalls dadurch beeinflusst, was Sie trinken. Wer jeden Tag zwei Liter Cola trinkt, der darf sich nicht wundern, dass es mit dem Abnehmen nicht klappt. Zur Erinnerung: In einem Liter Cola sind etwa 40 Stück Würfelzucker enthalten. Dabei gibt es so viele tolle Alternativen, vor allem für Leute, die es süß mögen. Zu einem Smoothie gepresste Früchte ergeben ein frisches und leckeres Getränk, das auch noch reich an Vitaminen und daher besonders gesund ist. Mittlerweile lassen sich unzählige Smoothie-Rezepte finden, die spannende Variationen für alle Geschmäcker bereithalten. Ein toller Ersatz für Zuckergetränke. Jedoch ist es besser, wenn Sie nicht nur „süß“ trinken. Ihr Körper braucht ausreichend Wasser, ein Minimum von 1,5 Litern am Tag sollten Sie anstreben. Bedenken Sie, dass ein erwachsener Mensch etwa zu 65% aus Wasser besteht. Wasser ist existenziell, reguliert wichtige Funktionen und spült den menschlichen Körper.

Fit und gesund mit Ernährungsplänen und Stoffwechselkuren

Sie haben viele Möglichkeiten abzunehmen. Heutzutage gibt es eine Vielzahl an Diäten und Kuren. Mittlerweile hat die sogenannte Stoffwechselkur an Beliebtheit gewonnen. 21 Tage lang wird dabei eine disziplinierte Diät eingehalten, die angeblich Wunder wirkt. Die Meinungen hierzu sind geteilt. Wer sich nicht ganz so radikal ernähren möchte, der kann auf „leichtere“ Ernährungspläne zurückgreifen. Beliebt ist zum Beispiel Low Carb. Hier sollen Kohlenhydrate möglichst vermieden werden, um eine gewünschte Gewichtsreduktion zu erreichen. Immer interessanter werden sogenannte Superfoods. Samen, Beeren und Nüsse, die besonders vitamin- und nährstoffreich sind. Dazu gehören zum Beispiel Acai-Beeren, Chiasamen, Maca und andere exotische Gewächse, die teils eine lange Tradition in fernen Ländern haben. Superfoods sind immer öfter in heimischen Supermärkten zu kaufen, das macht sie für mittlerweile jedermann erhältlich.
Alle Videos
Alle Videos
Anzeige

Im Klinikum Karlsburg werden jährlich Hunderte Patienten mit Herzrhythmusstörungen erfolgreich behandelt. Im Elektrotherapielabor arbeitet ein spezialisiertes Ärzteteam mit modernsten Bildgebungs- und Navigationssystemen, um die häufiger werdende Erkrankung in den Griff zu bekommen.

mehr
Anzeige

Das Klinikum Karlsburg gehört deutschlandweit zu den erfahrensten Zentren, die Aortenklappen mittels Katheterverfahren (TAVI) implantieren. 2016 wurde Karlsburg von der Gesellschaft für Kardiologie als TAVI-Zentrum ausgezeichnet. Karlsburg ist zudem auch Vorreiter bei schonenden Katheterverfahren für Mitralklappen.

mehr
Anzeige

Das Klinikum Karlsburg besitzt das Qualitätssiegel „Chest Pain Unit“ (englisch: Brustschmerzeinheit). Das hat die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie und Herzkreislauf-forschung e.V. erstmals im Jahr 2010 dem Klinikum Karlsburg verliehen und damit höchste Qualität bei der Notfallversorgung bescheinigt.

mehr
Anzeige

Rund acht Millionen Menschen leiden in Deutschland an Diabetes mellitus. Die Tendenz ist steigend. Im Interview äußert sich dazu Prof. Dr. Wolfgang Kerner, Direktor der Klinik für Diabetes und Stoffwechselerkrankungen am Klinikum Karlsburg.

mehr
Anzeige

Die AOK Nordost belohnt dich dafür: mit jeder Menge attraktiver Prämien. Hol dir die Fit Mit App, die dich bewegt!

mehr
Anzeige

Eine Rückenoperation will gut überlegt sein. Deshalb bietet die AOK Nordost ihren Versicherten vor einem geplanten Eingriff an Wirbelsäule oder Bandscheibe ein Zweitmeinungsverfahren in spezialisierten Rückenzentren an.

mehr
Anzeige

Die AOK Nordost unterstützt Ihren gesunden Lebensstil in allen Lebensphasen. Ob Zuschuss zur Hebammenrufbereitschaft oder Babyschwimmen, für homöopathische Arzneimittel oder dem Sportvereinsbeitrag für Kinder.

mehr
Anzeige

Senken Sie Ihren Kostenanteil bei der Anfertigung und Reparatur von medizinisch notwendigem Zahnersatz. Mit dem AOK-Zahnersatz-Wahltarif bekommen Sie einen zusätzlichen Zuschuss.

mehr
Anzeige

Stress ist in unserer heutigen Gesellschaft ein weitverbreitetes Phänomen. Während positiver Stress als motivierend empfunden wird, ruft negativer Stress häufig physische und psychische Reaktionen hervor, die ein breites Spektrum von Erkrankungen erreichen können.

mehr
Anzeige

Übergewicht und Adipositas sind aufgrund steigender Häufigkeit im Kindes- und Jugendalter ein zunehmendes Problem in unserer Gesellschaft. Für die Betroffenen wirken sich diese Stoffwechselerkrankungen häufig negativ auf die Gesundheit, die Psyche sowie die soziale Integration aus.

mehr
Anzeige

Schmerzen und Erkrankungen des Bewegungsapparates gehören in der heutigen Gesellschaft zu den weit verbreiteten Volkskrankheiten. Ein Beleg dafür ist die Zahl der stetig steigenden Operationen am Bewegungssystem.

mehr
Anzeige

Gerade im Alter besteht die Gefahr, nach einer schweren Erkrankung oder Operation, die Selbstständigkeit zu verlieren und nicht mehr in den gewohnten Alltag zurückzufinden. Ebenso stellt die Multimorbidität wie Immobilität, Instabilität, intellektueller Abbau und Inkontinenz eine Gefahr für die Gesundheit und Lebensqualität im Alter dar.

mehr