Pkw von Windböe von der Straße gefegt
Klein Mittel Groß

Glewitz Pkw von Windböe von der Straße gefegt

Ein Pkw-Anhänger-Gespann wurde am Sonnabend auf der Landstraße 27 zwischen Glewitz und Voigtsdorf (Landkreis Vorpommern-Rügen) von einer Windböe erfasst und überschlug sich. Beide Insassen blieben unverletzt.

Ein Streifenwagen der Polizei.

Quelle: Carsten Rehder

Glewitz. Unverletzt blieben die Insassen eines Pkw, der sich samt Anhänger am Sonnabendnachmittag auf der Landstraße 27 zwischen Glewitz und Voigtsdorf (Landkreis Vorpommern-Rügen) überschlug.

Der 61-jährige Fahrer des Gespanns war aus Richtung Glewitz in Richtung Voigtsdorf unterwegs, als der Anhänger von einer Windböe erfasst wurde, teilte die Polizei am Montag mit. Dadurch sei das Gespann zunächst nach rechts gegen einen Leitpfosten gedrückt worden. Danach driftete der Pkw der Marke Kia nach links, übschlug sich und landete im Straßengraben.

Der Fahrer aus der Gemeinde Süderholz und seine 60-jährige Beifahrerin konnten sich selbst aus dem Pkw befreien.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 7000 Euro.

OZ

Voriger Artikel Nächster Artikel

Mehr zum Artikel