Landkreis lockert Stallpflicht für Geflügel
Klein Mittel Groß

Rostock Landkreis lockert Stallpflicht für Geflügel

Der Landkreis Rostock hat das Geflügelpest-Beobachtungsgebiet in Groß Siemen bei Kröpelin aufgehoben. Die Stallpflicht besteht damit nur noch in den Risikogebieten an der Küste und großen Seen, sowie für gewerbliche Geflügelhalter.

Hühner im Freien. 

Quelle: Bernd Wüstneck/archiv

Rostock. Der Landkreis Rostock hat die Stallpflicht für Geflügel weiter gelockert. Das Geflügelpest-Beobachtungsgebiet in Groß Siemen bei Kröpelin wurde aufgehoben, teilte der Sprecher des Kreises, Michael Fengler, am Montag mit. Mitte Februar war die Krankheit auf einem kleinen Hof im Ort ausgebrochen. Alle 46 Tiere starben oder mussten getötet werden.

Mit der Lockerung dürfen Privathalter von Geflügel die Tiere wieder aus dem Stall lassen. Die Stallpflicht besteht damit nur noch in den Risikogebieten an der Küste und großen Seen, sowie für gewerbliche Geflügelhalter. Diese könnten beim Veterinäramt eine Sondergenehmigung beantragen, um sich von der Stallpflicht befreien zu lassen.

Bereits am Samstag hatte das Landwirtschaftsministerium die seit November geltende Stallpflicht in weiten Teilen des Landes gelockert. Seit Anfang März sei kein Fall von Geflügelpest mehr aufgetreten, hatte Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) vergangene Woche mitgeteilt.

dpa/mv

Voriger Artikel Nächster Artikel

Mehr zum Artikel

Meistgelesene Artikel